Willkommen beim
Verein Arbeit & Gesundheit

Wofür wir stehen

Es gibt viele Gesundheitsgefahren in der Arbeitsumwelt. Aber oft war/ist es für Arbeitnehmer*innen und betriebliche Interessenvertretungen nicht einfach, Zusammenhänge zwischen der Arbeit und gesundheitlichen Problemen herzustellen oder Verbesserungen im Betrieb zu erreichen. Die Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit im Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz klafft trotz guter gesetzlicher Regelungen weit auseinander. Das Recht auf Gesundheit am Arbeitsplatz war und ist kein Selbstgänger. In den 80er Jahren (Geschichte) wurden die offensichtlichen Gesundheitsrisiken und Erkrankungen durch Gefahrstoffe wie Asbest und Lösemittel von parteilichen Experten*innen vielfach geleugnet oder verharmlost. Dies war eine wichtige Motivation für Wissenschaftler*innen, Arbeitsmediziner*innen, Mitglieder von Betriebs- und Personalräten und Gewerkschafter*innen sich unter dem Dach des Vereins Arbeit & Gesundheit zusammen zu schließen. Unsere Ziele sind:

  • dem Arbeits- und Gesundheitsschutz zu mehr Gewicht in der Gesellschaft zu verhelfen
  • die Schaffung einer unabhängigen und niedrigschwelligen Beratung nach dem Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • die Beratung zu Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen. Unterstützung von Betroffenen hinsichtlich der Möglichkeiten auf Anerkennung bis zur Durchsetzung ihrer Ansprüche
  • Arbeitnehmer*innen und betriebliche Interessenvertretungen zu ermutigen für eine bessere Gestaltung der Arbeitsumwelt tätig zu werden
  • eine Förderung der Kooperation und Vernetzung mit Hamburger Arbeitsschutzakteuren und betrieblichen Einzelpersonen sowie die einer Vernetzung auf nationaler Ebene mit dem jährlichen stattfindenden Jahrestreffen Arbeit und Gesundheit
  • die Durchführung von bzw. eine Mitwirkung bei Veranstaltungen zur Verankerung und Konkretisierung eines systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes und der Betrieblichen Gesundheitsförderung in Hamburg
  • alle betrieblichen Verantwortlichen zum Thema „Arbeit und psychische Gesundheit“ zu beraten

Der Verein ist der formale Träger der Beratungsstelle Arbeit & Gesundheit und der Beratungsstelle Perspektive Arbeit & Gesundheit (PAG).

Für diese Aufgabe wird der Verein durch die Hamburger Behörde für Justiz und Verbraucherschutz (BJV) und der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BAGSFI) finanziell gefördert.

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Spenden angewiesen. Möchten Sie Mitglied werden oder uns mit einer Spende unterstützen, dann wenden Sie sich bitte an unser Büro.